Konzernabschlussprüfung: wlw ist Ihr Experte

Die Konzernabschlussprüfung dient mehreren Zwecken. Zum einen kann sie behördlich veranlasst sein – beispielsweise, wenn das Finanzamt Unregelmäßigkeiten vermutet. Zum anderen ist die Überprüfung wichtig für den Konzern selbst, damit die Richtigkeit der Zahlen bestätigt und strategisches Handlungspotenzial generiert werden kann. Bei Konzernen gibt es in der Regel Anteilseigner. Auch sie interessiert selbstverständlich, ob mit dem Jahresabschluss des Konzerns alles seine Richtigkeit hat. Auch für Businesspartner liefern Konzernabschlüsse wichtige Informationen, ob es sich um einen soliden und solventen Partner handelt. Der Konzernabschluss hat also wichtige Funktionen. Es ist besser, wenn Sie Ihn von einem professionellen Experten durchführen lassen. Wir von der wlw sind Ihr Partner.

Was ist eine Konzernabschlussprüfung?

Bei einer Abschlussprüfung im Konzernbereich werden die Bücher geprüft und dabei die Verbindung zwischen den einzelnen Konzernmitgliedern genau berücksichtigt. Unabhängige Experten, die sich exakt in die Materie und die Branche eingearbeitet haben, überprüfen, ob der Jahresabschluss für den Konzern sachlich und summarisch richtig und somit auch rechtskonform ist. Unterschieden werden der gesetzlich verordnete und der freiwillig beauftragte Prüfungsvorgang.
nach oben

Warum und wann bekomme ich eine Konzernabschlussprüfung?

Für Konzerne besteht zur Jahresabschlussprüfung die gesetzliche Verpflichtung und die Finanzbehörden können diese einleiten. Dies kann dann anberaumt werden, wenn der Jahresabschluss für den Konzern erstellt wurde, und wird insbesondere festgesetzt, wenn die Steuerbehörden Unregelmäßigkeiten vermuten. Auch freiwillig kann ein Konzern eine Prüfung durchführen lassen – zum Beispiel, wenn der Konzern sein solide ermitteltes Konzernergebnis für die weitere strategische Ausrichtung nutzt.
nach oben

Wie läuft eine Konzernabschlussprüfung ab?

Bei der Konzernabschlussprüfung macht der Konzern für die Prüfer alle relevanten Unterlagen verfügbar. Die Bücher und Belege, Akten und Daten werden durch den Experten sorgsam geprüft. Dies ist nur dann möglich, wenn alles lückenlos vorhanden ist und auch nachvollziehbar präsentiert wird. Es macht daher Sinn, dass Rechnungswesen und Jahresabschluss für Konzerne konstant durch Spezialisten betreut werden. Die Prüfung wird umfassend durchgeführt und in einem transparenten Protokoll dokumentiert.
nach oben

Wie ist der Umfang einer Konzernabschlussprüfung?

Der Umfang der Konzernabschlussprüfung hängt vom Zweck und vom Auftraggeber ab. Behördlich veranlasste Prüfungen sind oft umfangreicher gestaltet. Es kann unter Umständen sein, dass sich eine Unregelmäßigkeit bei einem Konzernmitglied auf den ganzen Konzern erstreckt. Nicht selten ist es auch so, dass die Prüfung ergibt, dass Unkorrektheiten auch frühere Jahre berücksichtigen. Es gilt generell: Je mehr Fehlerquellen existieren, desto umfangreicher kann die Prüfung werden. Die Prüfungsdauer ist auch damit verbunden, ob die Unterlagen vollständig sind.
nach oben

Was tun bei fehlerhaftem Konzernabschluss?

Wenn eine Prüfung als Resultat dokumentiert, dass ein Konzernabschluss fehlerhaft umgesetzt worden ist, kann dies facettenreiche und unangenehme Konsequenzen haben. Wir von wlw sind Ihr Partner, der Ihnen in solchen Fällen wertvolle Unterstützung leisten kann. Besser ist es natürlich, das Rechnungswesen und den Jahresabschluss mit einem Experten auf einer soliden Basis zu verankern. Mögliche Folgen einer inkorrekten Konzernrechnungslegung, beispielsweise Steuernachzahlungen und Ärger bei den Anteilseignern, sind dadurch zu vermeiden.

Wir sind Ihr Partner für Konzernrechnungslegung und Konzernabschlussprüfung, die branchenspezifisch und erfreulich maßgeschneidert konzipiert und durchgeführt werden. Nutzen Sie unsere unverbindliche Erstberatung. Wir freuen uns über Ihr Interesse und erläutern Ihnen die Vorteile der professionellen Konzernabschlussprüfung.
nach oben

Menü